Rügen-schmerz

Anwendungen mit Rügener Heilkreide

Über Rügener Heilkreide

Die Rügener Kreide lag 60 bis 70 Millionen Jahre unangetastet im „Rügener Kreidemeer“. Seit etwa 100 Jahren hat sich die Rügener Kreide, direkt auf die Haut als Packung oder im Bad, als positiver Wellness-Faktor bewährt. Sie zeichnet sich besonders durch ihre ästhetische, schneeweiße Farbe, die feinkörnige Struktur und die gute Speicherfähigkeit von Wärme oder Kälte aus. Positive Erfahrungen wurden gemacht bei:

  • Arthrose / Arthritis
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Gicht
  • Osteoporosen
  • Muskelverspannungen
  • Folgezustände nach Verletzungen
  • Nachsorge nach operativen Eingriffen am Bewegungsapparat
  • Wohltuende Wirkung bei vielen Hautproblemen
  • Stoffwechselanregung
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Die Original Rügener-Heilkreide wärmt den Körper langanhaltend, reinigt und pflegt die Haut. Vermischt mit Wasser und als Packung verwendet, entwickelt das Produkt eine erhöhte Fähigkeit, Wärme beizubehalten. Des Weiteren werden die Durchblutung und der Stoffwechselprozess im gesamten Körper angeregt.
Die sorptive Eigenschaft der Kreide und das beim Reinigen nach der Packung durchgeführte Peeling unterstützen zusätzlich die positiven Eigenschaften des Produktes. Nach einer Kreideanwendung fühlt sich die Haut spürbar sanfter an.

Rügener Kreide ist ein Naturprodukt mit einem basischen pH-Wert von 7,9 und besteht zu ca. 98 % aus Calciumcarbonat. Als Nebenbestandteile sind Magnesiumcarbonat, Silizium-, Eisen- und Aluminiumverbindungen enthalten sowie Verbindungen, die Mineralstoffe und Spurenelemente (Phosphor, Schwefel u.a.) aufweisen.

In reiner Form kommt es bei der Kreide weder zu bekannten Nebenwirkungen noch zu allergischen Reaktionen. Als einzige Ausnahmen gelten hierbei Nierensteine basischen Ursprungs oder eine Fehlfunktion der Schilddrüse. In diesen beiden Fällen sollte die Rügener Kreide nicht angewendet werden.

Von einem renommierten Analyselabor wurden umfassende Analysen hinsichtlich der Rügener Kreide durchgeführt. Es wurde die chemische und physikalische Qualität geprüft. Zudem wurde eine mikrobiologische Begutachtung des Produktes durchgeführt. Die Natureigenschaften und die Reinheit der Zusammensetzung, vor allem die erhöhte thermophysische Qualität des Produktes, konnten bewiesen werden.

Was sind Therapieziele?

Durch die Faszientherapie werden Störungen und Läsionen in der anatomischen Struktur, in ihrer gesamten Kette abgebaut. Dadurch werden Verspannungen gelöst und die Beweglichkeit verbessert. Sie entwickeln sich von einer statisch monotonen Belastungshaltung, hin zu einer aufrechten Körperhaltung und erfahren eine Änderung der Gesamtstatik.

Dabei werden die Probleme immer ursächlich behandelt und Symptome nachhaltig aufgelöst. Die Schmerzen werden somit gezielt gelindert, die Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert und die Atemtiefe verbessert. Die Energie kann wieder ungehindert fließen, der Mensch kehrt zurück in sein natürliches Gleichgewicht. Sie können somit Situationen im Alltag und im Sport besser meistern und sind zu deutlich gesteigerten Leistungen fähig.

r

Warum ist die therapie so erfolgreich?

Die Faszientherapie benutzt manuelle Techniken die verklebte Strukturen lösen und eine physiologische Bewegung ermöglichen. Das führt zu einem Gefühl der Befreiung und Leichtigkeit, einer Wiederherstellung der elastischen Kräfte.

Z

Wobei kann die Faszientherapie angewendet werden?

Kopfschmerzen + Migräne + Schwindel + Tinitus + Cervicocephalgie (Nacken-Kopf) + Cervicobrachialgie (Nacken-Arme) + Atemprobleme + Schulterschmerzen + Schultersteife + Tennisarm + Golferellenbogen + Lumbalgien + Lumboischialgien + Hüftscherzen + Knieschmerzen + Achillodynie + Allgemeine Haltungsproblematik + Fersensporn + Fußschmerzen + Bandscheibenvorfall subakut (HWS – LWS) + IGS Schmerzen + Senkungsschmerzen + Burnout + Vizerale Verklebungen

Was sind Therapieziele?

Durch die Faszientherapie werden Störungen und Läsionen in der anatomischen Struktur, in ihrer gesamten Kette abgebaut. Dadurch werden Verspannungen gelöst und die Beweglichkeit verbessert. Sie entwickeln sich von einer statisch monotonen Belastungshaltung, hin zu einer aufrechten Körperhaltung und erfahren eine Änderung der Gesamtstatik.

Dabei werden die Probleme immer ursächlich behandelt und Symptome nachhaltig aufgelöst. Die Schmerzen werden somit gezielt gelindert, die Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert und die Atemtiefe verbessert. Die Energie kann wieder ungehindert fließen, der Mensch kehrt zurück in sein natürliches Gleichgewicht. Sie können somit Situationen im Alltag und im Sport besser meistern und sind zu deutlich gesteigerten Leistungen fähig.

r

Warum ist die therapie so erfolgreich?

Die Faszientherapie benutzt manuelle Techniken die verklebte Strukturen lösen und eine physiologische Bewegung ermöglichen. Das führt zu einem Gefühl der Befreiung und Leichtigkeit, einer Wiederherstellung der elastischen Kräfte.

Z

Wobei kann die Faszientherapie angewendet werden?

Kopfschmerzen + Migräne + Schwindel + Tinitus + Cervicocephalgie (Nacken-Kopf) + Cervicobrachialgie (Nacken-Arme) + Atemprobleme + Schulterschmerzen + Schultersteife + Tennisarm + Golferellenbogen + Lumbalgien + Lumboischialgien + Hüftscherzen + Knieschmerzen + Achillodynie + Allgemeine Haltungsproblematik + Fersensporn + Fußschmerzen + Bandscheibenvorfall subakut (HWS – LWS) + IGS Schmerzen + Senkungsschmerzen + Burnout + Vizerale Verklebungen

Sie möchten einen Termin mit mir vereinbaren?

Anschrift

Thomas Schultz
18556 Altenkirchen
Max - Reimann - Str. 11

Mobil: 0151 107 805 94
Festnetz: 038391 12497

13 + 5 =

Rügen Massagen

Thomas Schultz
18556 Altenkirchen
Max-Reimann-Str.11